Hochwasserangepasste Flächenbewirtschaftung im Einzugsgebiet

Welche Maßnahme wird durchgeführt? Naturnahe Umgestaltung der Entwässerung des Münsterwaldes oberhalb von Friesenrath. Im Zuge der Maßnahme: Hochwasserangepasste Flächenbewirtschaftung im Einzugsgebiet.
Wo und was wird gemacht? Die Gräben und auch Fließgewässer sollen bei Spitzenbelastungen Überläufe in Richtung Wald erhalten, um den Abfluss zu verzögern. Zudem ist vorgesehen, kleine Teiche und Auenbereiche anzulegen.
Was soll erreicht werden? Durch diese Einzelmaßnahmen entsteht eine Landschaft, die mehr Wasser in der Fläche halten kann. Die Inde wird entlastet. Die genannten Ortslagen werden so besser geschützt, zudem naturnah und kostengünstig. Sie befinden sich auf dem Stadtgebiet von Aachen.
Wer ist zuständig? Das Gemeindeforstamt der Stadt Aachen.
Wann ist sie umgesetzt? Mittel- bis langfristig (3 bis 10 Jahre).